Pürierstab Test » Tipps » Pürierstab Smoothie

Tolle Smoothies mit dem Pürierstab zubereiten

Unzählige Haushalte nutzen bereits einen Pürierstab um Smoothies und leckere Cremes zuzubereiten. Doch sobald festere Lebensmittel verarbeitet werden sollen, können unter Umständen Probleme auftreten und häufig spielt der ein oder andere mit dem Gedanken sich einen teuren großen Hochleistungsmixer zu kaufen. Derweil gibt es einige Tricks wie man auch widerstandsfähige Lebensmittel wie Nüsse, Grünzeug und Schalenobst mit einem Stabmixer zu grünen Smoothies verarbeiten kann.


Leckere Smoothies mit einem Pürierstab zubereiten - So gehts:


Aller Anfang ist schwer und wer gleich loslegen möchte macht unter Umständen den Fehler ein zu großes Gefäß für den Smoothie zu benutzen. Bei einer zu großen Grundfläche wird das zerkleinern mit dem Pürierstab schnell anstrengend und erfordert viel Zeit, weil die Zutaten mit dem Pürierstab nicht richtig erfasst werden können. Gefäße die man üblicherweise für das pürieren mit einem Pürierstab nutzt sind gänzlich ungeeignet. Das pürieren benötigt einen hohen Kraftaufwand und die Zutaten hauen immer zur Seite hin ab. Um einen tollen Smoothie zaubern zu können, ist es deshalb ratsam nicht in einer Schüssel oder Topf zu pürieren, sondern ein hohes schmales Gefäß zu nutzen. Dieses sollte eine sehr kleine Bodenfläche besitzen damit die kleinen Stückchen erfasst werden können und der Smoothie schön cremig wird. Beim pürieren ist es wichtig den Stabmixer immer auf und ab zu bewegen, so klappt es besser und schneller.


Vorteile der Smoothiezubereitung mit einem Pürierstab


Wer das nötige Geld für einen teuren Standmixer nicht übrig hat und schon einen Pürierstab besitzt, kann diesen ruhig für einen leckeren Smoothie benutzen. Man spart definitiv, da Standmixer nur in der höheren Preisklasse einen klaren Vorteil gegenüber Pürierstäben bieten. Einen Pürierstab für Smoothies zu verwenden macht also aus Kostengründen durchaus Sinn.


Nachteile


Mit einem Pürierstab benötigt man unter Umständen etwas länger als mit einem teuren Hochleistungsstandmixer. Daraus resultiert das der Smoothie warm wird, weil die Wärme nach einiger Zeit über den Stab an die Messer übertragen wird und der Smoothie sich somit nach einiger Zeit erwärmt. Es ist nur eine Frage des Geldes ob man lieber einen Pürierstab statt Mixer benutzen kann und möchte.


Das könnte dich auch interessieren:


■  Pürierstab - Test Welche Arbeiten auch immer in der Küche anstehen. Stabmixer halten seit Jahren Einzug in deutschen Haushalten...

■  Akku Stabmixer Freies arbeiten ohne lästigem Kabel...

■  Leistung eines Pürierstabs Ein wichtiges Kriterium ist die Leistung eines Mixstabs...

■  Tomaten passieren Wie genau funktioniert passieren? Tipps zur Zubereitung...

■  Pürierstab für Babybrei Welcher Pürierstab ist am besten für die Zubereitung von...

■  Pürierstab Aufsätze Für einen Pürierstab passende Aufsätze und Sets findet man hier...

■  pürieren ohne Pürierstab Wie püriert man ohne Pürierstab? Und was ist bei der Arbeit mit einer...

■  Smoothies mit dem Pürierstab zubereiten Tipps zur Zubereitung von Smoothies...