Pürierstab Test » Pürierstab Angebot » Braun Multiquick 9087X Stabmixer

Braun MQ 9087X Test - Was kann der neue Stabmixer von Braun?

Meine Bewertung: 5.0 Sterne

*Auf Amazon ansehen*

Heute haben wir das neue Flagschiff von Braun etwas genauer angeschaut. Nachdem die neue Multiquick 9 Serie vor kurzem im Jahr 2016 erschien, hatten wir uns mit dem Testen etwas Zeit gelassen.

Stabmixer Braun Multiquick 9

Da der Pürierstab bei vielen sehr gut ankommt, wollte wir ihn auch unbedingt mal ausprobieren. Beim Testen ist uns besonders positiv der unglaublich große Lieferumfang mit den verschiedensten Aufsätzen aufgefallen.

Der Stabmixer Braun Multiquick 9 ist ein wirklich ausgezeichneter Mixstab, hochwertig verarbeitet und es gibt sehr viele Aufsätze für dieses Modell. Dieses Gerät ist derzeit das beste auf dem Markt.

Lass dich nicht von den unterschiedlichen Serien-Nummern irritieren. Diese sagen nur etwas das Zubehör aus:

• Braun MQ 9005X Stabmixer: 2-teiliges Zubehörset

• Braun MQ 9045X Stabmixer: 4-teiliges Zubehörset

• Braun MQ 9087X Stabmixer: 6-teiliges Zubehörset

Wir haben das größte Set mit 6 Aufsätzen und einigen weiteren Kleinteilen unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Daten zum Handgerät im Überblick:

Leistung:1.000 Watt
Stufen:Stufenlos
Kabellänge:120 cm
Besonderes Merkmal:ActiveBlade Technologie

Braun MQ 9087X Zubehör - Was befindet sich im Lieferumfang?

Der Pürierstab wird gut verpackt geliefert, damit auch nichts auf dem Transportweg beschädigt werden kann.

Auf dem Foto links kannst du sehen wie die Teile in Styroporform gesteckt sind. Diese befindet sich dann in einem Karton. Je nach Shop kann es vorkommen, dass die Verpackung von Braun ist, also man sieht vorher was drin ist.

Erstaunlich wie groß das Set ist:

Stabmixer Braun Multiquick 9

Das Gerät sitzt sehr gut in der Hand und es lässt sich leicht damit arbeiten. Mit 1.000 Watt ist er einer der stärksten Pürierstäbe auf dem Markt.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist trotz des relativ hoch angesetzten Preises immer noch sehr gut!

Im Stabmixer Test habe wir das Gerät auch direkt mit dem Braun Multiquick 7 verglichen.

Was sofort auffällt:

Das ältere Modell(rechts) aus der Multiquick-7-Serie, ist etwas kleiner, was an der Bauform des Blenders liegt (ActiveBlend-Technologie vom Multiquick 9).

Leider passen die Aufsätze vom MQ 7 Stabmixer nicht auf die 9er Serie und umgekehrt.

Ansonsten sind sie sich in Punkten Bedienung und Handlichkeit recht ähnlich. Beide besitzen eine Art "Totmannschalter" bzw. "Kindersicherung" und die "Smart Speed Technologie", doch dazu später mehr.

Auch von der Lautstärke her nehmen sich die beiden nichts. Man merkt zwar schon das beim pürieren eine Leistung von 1.000 Watt anliegt, das macht im Vergleich zu den 750 Watt vom Braun MQ 7 beim normalen Pürieren, keinen großen Unterschied.

Hier muss jedoch auch gesagt werden, das der MQ 9 Stabmixer einen Küchenmaschinenaufsatz besitzt! Dafür brauchte er dann auch soviel Leistung, als wir damit gearbeitet haben.

Inbetriebnahme des Stabmixer Braun MQ 9087X

Bevor du mit dem Püriern, Mixen, Zerkleinern und Kneten starten kannst, muss zuerst die Transportsicherung entfernt werden.

Dafür brauchst du nur den roten Stift zu ziehen. Der wird danach eigentlich auch nicht nochmal benötigt.

Man kann ihn aber aufheben, falls das Gerät mal wieder verkauft werden soll.

Um gleich loslegen zu können, den Pürierstab an das Stromnetz schließen. Danach einen beliebigen Aufsatz mittels der einfachen Klickverbindung aufsetzen, mit dem Daumen die Taste am oberen Ende des Handteils gedrückt halten und mit den Fingern stufenlos die Geschwindigkeit einstellen.

Sobald der Stabmixer angeschlossen ist, leuchtet eine rote Lampe am oberen Ende des Handgeräts.

Man kann ihn erst benutzen, wenn man mit dem Daumen die Taste gedrückt hält!

Ist der Mixstab betriebsbereit, leuchtet das Lämpchen nun grün auf.

Was macht den Braun Stabmixer MQ 9087X so besonders?

"Der beste Stabmixer", diesen Titel hat der MQ 9087X wirklich verdient! Braun liefert mit der ActiveBlend-Technologie ein absolut neues Feature. So etwas gab es bisher noch bei keinem anderen Pürierstab und deshalb ist diese Besonderheit eine Weltneuheit!

Beim Pürieren konnte man es schon merklich spüren. Wir haben viel weniger Kraft gebraucht als mit dem MQ 7 oder anderen Mixstäben. Wer viel und lange mit dem Stabmixer arbeitet, für den ist diese Technologie bestens geeignet.

Der Hersteller Braun wirbt mit einer Kraftersparnis von bis zu 40% im Vergleich zu anderen Pürierstäben von Braun!

Stabmixer Braun Multiquick 9

Und weil der Mixstab so flexibel ist, bietet er 250% mehr Schneidfläche. Bei der Arbeit mit diesem Pürierstab, hatte es sich auch etwas anders angefühlt, aber so richtig spürt man es erst wenn härtere Zutaten verarbeitet werden.

Wegen der höheren Schneidfläche, soll der Pürierstab laut Hersteller doppelt so fein pürieren. Wir hatte natürlich nicht genau messen können ob es wirklich doppelt so gute Ergebnisse werden, jedoch haben die Smoothies deutlich cremiger geschmeckt!

Unser Statement dazu: Es ist nicht wichtig wie extrem fein ein Stabmixer was pürieren kann, sondern es kommt drauf an wie schnell das geschieht. Wenn man sich hinstellt, 5 Minuten lang püriert, kriegt man vieles sehr fein. Der MQ 9087X aus der 9er Serie von Braun kriegt das aber deutlich schneller hin als andere Modelle!

*Auf Amazon ansehen*